Kinder

Ein Besuch beim Struwwelpeter – Mitmachführung für Kinder von 3-12 Jahren:

Für Kindergärten und Schulen bis Klasse 6 bieten wir ein Mitmachprogramm an, das ca. 90 Minuten dauert. Im ersten Teil lernen die Kinder altersgemäß Heinrich Hoffmann und Struwwelpeter kennen. Sie erfahren im Gespräch von der Entstehung des Buches und den Hintergründen der Geschichten. Gemeinsam werden die Episoden hinterfragt und mit dem Erfahrungsbereich von Kindern heute verknüpft. Lange Zeit stand der “Struwwelpeter” bei Eltern und Erziehern als “grausam” und “autoritär” in schlechtem Ruf. Im Museumsgespräch mit Kindern zeigt sich das Besondere des alten Klassikers der Kinderliteratur: Das Buch bietet Kindern die Chance, eigene Erfahrungen und Konflikte anzusprechen und zu bearbeiten – von Aggression über Essenskonflikte bis zu Tagträumerei. In der Ausstellung gibt es viel zu entdecken und zu spielen. Nach dem Ausstellungsrundgang geht es weiter mit dem Theaterworkshop. Jetzt spielen die Kinder mit Kostümen und Requisiten einzelne Geschichten aus dem Struwwelpeter auf einer kleinen Theaterbühne nach oder inszenieren sie nach eigenen Ideen. Ob Paulinchen von der Feuerwehr gerettet wird oder ein Zauberspruch die Daumen wieder wachsen lässt  – wie die Geschichten ausgehen, bestimmen die Schauspieler*innen selbst.

In den Schulferien bieten wir das Programm auch für Familien an.

Gebühren für Gruppenführungen:

Kindergruppen € 40,00 Führungsgebühr plus € 2,00 Eintritt pro Kind ab 6 Jahre (Kinder unter 6 Jahre zahlen keinen Eintritt)
Ermäßigt (Schüler/ Studenten)  € 40,00 Führungsgebühr plus € 2,00 Eintritt pro Schüler*in
Zusatzkosten für Führungen auf Englisch oder Französisch  € 10,00 Aufschlag auf die Führungsgebühr

Voranmeldung:

Telefonisch beim Besucherservice unter Tel.: (069) 9494767-400 von Dienstag bis Freitag 10:00 bis 17:00 Uhr
Führungen sind auch in englischer und französischer Sprache möglich.

Weitere Attraktionen in der Umgebung:

Das neue Struwwelpeter-Museum liegt im Herzen der Altstadt. Römer, Paulskirche, Dom und Museumsufer sind bequem zu Fuß erreichbar. In der Umgebung des Museums gibt es mehrere Cafés und Restaurants.

© 2017 frankfurter werkgemeinschaft e.V. | fwg e.V.
Scroll Up